Home Renovieren & Heimwerken Ofenrohre für den Kaminofen: Worauf sollte man achten?

Ofenrohre für den Kaminofen: Worauf sollte man achten?

von Marc Hettenberger

Ein romantisches Feuer, knisternde Holzscheite und der rustikale Charme eines Kaminofens verleihen jedem Zuhause ein besonderes Ambiente. Für den Anschluss ist ein Ofenrohr erforderlich. Ofenrohre sind ein wesentlicher Bestandteil eines Kaminsystems und sorgen dafür, dass der giftige Rauch aus dem Ofen in den Schornstein und somit nach außen abgeführt wird. Ein Ofenrohr muss sorgfältig ausgewählt und auf die Größe und Heizkraft des Kamins abgestimmt werden.

Ofenrohre kaufen: Essentielle Merkmale

Wer ein Ofenrohr für seinen Kaminofen kaufen möchte, sollte dabei nicht nur auf Durchmesser, Material und Form achten. Wer die wichtigsten Kriterien beachtet, kann online bequem Ofenrohre bestellen:

Bauform

Ofenrohre können anhand ihrer Bauform unterschieden werden. Je nachdem, ob der Rauch über mehre Bögen oder eine gerade Strecke abgeführt werden soll, werden unterschiedliche Bauteile benötigt. Gerade Längenelemente dienen zur Überbrückung von Längen und Höhen, Rauchrohrbögen erlauben eine Richtungsänderung und mit dem sogenanntes Wandfutter kann das Ofenrohr durch die Hauswand geführt und Kaminanschluss und Schornstein miteinander verbunden werden. Zusätzlich gibt es noch Erweiterungen und Reduzierungen, wenn Schornsteinanschluss und Ofenöffnung im Durchmesser voneinander abweichen.

Warmlufttauscher sind spezielle Ofenrohre, die eine Teil der Wärme wieder in den Raum zurückführen. Befinden sich brennbare Materialien in der Nähe, ist ein Strahlungsschutz empfehlenswert, der sich um das Rauchrohr legt und für eine kühlere Oberfläche sorgt. Gute Anbieter wie Kamin Store24 verfügen über Erfahrung und bieten eine breite Palette an Kaminöfen, Ofenrohren und Zubehör – auch Bautomatik empfiehlt den Kamin Store24.

Kaminart

Je nach Art des Ofens ergeben sich unterschiedliche Anforderungen an das Rauchrohr. Es gibt daher spezielle Ofenrohre für Kaminöfen, für Werkstattöfen sowie für Pelletöfen.

Material und Aufbau

Ob Stahl, Edelstahl, Aluminium oder Emaille, die Materialwahl hängt von der Art des Ofens und des Schornsteins sowie der baulichen Gegebenheiten ab. Am besten zieht man hier einen Experten zu Rate. Lackierte Ofenrohre, die mit Speziallack beschichtet sind, halten mühelos höhere Temperaturen aus. Emaillierte Ofenrohre sind hochwertig, langlebig und korrosionsresistent. Doppelwandige Ofenrohre sind aus zwei Edelstahlzylindern gefertigt, zwischen denen eine Luftkammer und eine keramische Isolierung für eine optimale Dämmung sorgen, wodurch sich auch der Mindestabstand zu entflammbaren Materialien reduziert.

Durchmesser

Beim Kauf des passenden Ofenrohres ist unbedingt dessen Durchmesser zu beachten. Jeder Kaminofen verfügt über einen Anschluss mit einem fixen Durchmesser, in den das Rauchrohr perfekt passen muss. Weist der Kaminanschluss einen vom Schornsteinanschluss abweichenden Durchmesser auf, besteht die Möglichkeit, sofern vom Schornsteinfeger genehmigt, die Zugänge mit einer Erweiterung oder Reduzierung zu verbinden.

Worauf ist beim Kauf eines Ofenrohres noch zu achten?

Kaminrohre gibt es darüber hinaus mit zusätzlichen Ausstattungsmerkmalen wie Drossel- oder Revisionsklappen sowie keramischen Dämmung. Darauf sollte man bei der Wahl des passenden Ofenrohres ebenfalls achten:

Drosselklappe

Über diese im Ofenrohr integrierte Metallplatte, die über einen Hebel stufenlos geregelt werden kann, kann der Abzugsquerschnitt verkleinert oder vergrößert werden, je nachdem, ob man mehr oder weniger Zug im Kamin benötigt.

Putztür

Ein Rauchrohr mit einer Tür oder einer Revisionsöffnung ist eine nützliche Variante. Reinigungsgeräte wie Aschesauger oder Bürsten können durch diese Klappe einfach eingesetzt und so das Ofenrohr nach Ende der Heizperiode von Ruß befreit werden.

Bildquelle Titelbild:

  • Delpixel/shutterstock.com

Weitere spannende Themen