Kosten / Zusätzliche Ausgaben

(Stand 7.10.2009)

(27.05.2006) Wir haben uns dazu entschieden unsere Ausgaben für das Bauvorhaben ziemlich offen darzulegen. Wir möchten damit versuchen anderen Bauneulingen einen Anhalt zu geben, um Preise und Kosten vergleichen zu können. Wir erheben keinen Anspruch darauf, dass wir die preiswertesten Positionen gewählt bzw. gefunden haben. Dies mag jeder für sich selbst herausfinden und entscheiden. Auch werden hier nicht immer alle Beträge über Einkäufe oder Anschaffungen aufgelistet sein. Aber als grober Anhalt sollte es ausreichen sich ein Bild über die Kosten zu verschaffen, an die in der Planungsphase noch niemand denkt.

Inhaltsverzeichnis

Vor dem Bau Grundstück und Nebenkosten Bauvorbereitung
Tiefbau Kellerbau Hausstellung
Mehraufwendungen Versicherungen Werkzeug und Geräte
Ausbaumaterial, Entsorgung Außengelände Umzug
Möbel, Ausstattung Sonstiges Nebenkosten

Vor dem Bau

Die Grundstücksuche Der Entschluß zu bauen wird irgendwann gefällt. Und dann stellt sich die Frage wo, was, wann?
Genau hier rollen schon die ersten Kosten, wenn auch im überschaubaren Rahmen, auf einen zu:
  • Internetrecherche (zumindest Zeit)
  • Benzinkosten für die Grundstücksuche
  • Benzinkosten für Musterhausbesichtigungen
150,00 €
Zwischensumme: 150,00 €
Gesamt Zwischensumme: 150,00 €

Zum Inhaltsverzeichnis

Grundstück und Nebenkosten

Grundstück Irgendwann möchte die Gemeinde dann auch ihr Geld für das Grundstück haben und die notarielle Aufforderung zum Bezahlen schneit ins Haus. Der Preis für unser Grundstück ist inkl. Erschließungskosten. 63.365,00 €
Grundschuldbestellung Ist der Kauf beschlossene Sache geht es sofort weiter mit der Begleichung von Rehnungen. Nachdem der Kaufvertrag vom Notar ausgefertigt wurde, kommt auch schon die erste Rechnung über einige € 100,-.
Im nächsten Schritt wird die Grundschuldbestellung durchgeführt. Das heißt die Bank läßt sich erstrangig in das Grundbuch eintragen. Für jede beteiligte Bank wird eine Grundschuldbestellung durchgeführt. Auch das wird vom Notar veranlasst. Je Bank und Wert gibt es eine Kostennote, die locker insgesamt an die 1000,- Euro-Grenze kommt.
Zu guter letzt gibt es dann noch eine Kopie des Grundbuchauszugs, die mit ca. € 10,- von der Finanzkasse berehcnet wird.
1.100,00 €
Grunderwerbsteuer Irgendwann, man denkt an nichts böses, flattert einem Post von der Finanzkasse ins Haus. Da werden dann mal eben 3,5% vom Grundstückswert als Grunderwerbsteuer eingefordert. Was das für das eigene Konto bedeutet kann sich jeder selbst ausrechnen.
Später kommen dann noch die Rechnungen für Grundbucheintragung, Kopien usw. dazu.
1.643,00 €
Grundbucheintragungen Sobald das Grundbuchamt alle Daten in das Grundbuch eingetragen hat ist die nächste Rechnung der Finanzkasse fällig. So können ganz locker ettliche € zusammen kommen. 801,00 €
Grundsteuer Die Gemeinde Ranstadt hat uns den Bescheid über Festsetzung der Grundbesitzabgaben zugeschickt. 15,00€
Gebäudeeinmessung Die Rechnung für die Gebäudeeinmessung ist gekommen. Für uns völlig überraschend, da wir keinen Auftrag erteilt hatten. Aber da für das Nachbargrundstück der Lageplan erstellt werden musste, war man nach §19 Abs.3 des Hessischem Vermessungsgesetz (HVG) dazu gehalten unser Gebäude ohne Antrag einzumessen. 661,20€
Amt für Bodenmanagement Für die Übernahme der Gebäudeeinmessung in das Liegenschaftskataster und Erteilung eines Kartenauszugs, flattert uns eine Rechnung ins Haus. 47,00€
Zwischensumme: 67.632,20 €
Gesamt Zwischensumme: 67.782,20 €

Zum Inhaltsverzeichnis

Bauvorbereitungen

Architekt Ohne Architekt geht es nun mal nicht. Verschiedene Leistungen sind nicht im Hauspreis enthalten und werden extra berechnet, wie zum Beispiel Carport usw. 1.225,00 €
Prüfstatiker Nach der Hessischen Bauordnung (HBO) ist es erforderlich, dass ein unabhängiger Statiker, die Bauunterlagen prüft und den Bau in Abschnitten abnimmt, wenn es sich z.B. um ein Haus in Holzständerbauweise handelt. Dann bestätigt er der Bauaufsichtsbehörde die ordnungsgemäße Durchführung; oder auch nicht. Im letzten Fall kann es dann unter Umständen teuer werden, weil zum Beispiel der Keller doch nicht den Anforderungen entspricht. Der Prüfstatiker schlägt mit insgesamt rund €1300,- zu buche. Allein die Prüfung der Bauunterlagen für die Bauaufsichtsbehörde kostet einen schon fast € 1000,- . Die restlichen € 300,- sind Fahrtkosten und Abnahme des Kellers und des Hauses.
Die Abrechnung erfolgt über die BVS - Bewertungs- und Verrechnungsstellen der Länder.
Für Hessen wäre das die BVS Hessen / Rheinland-Pfalz / Saarland GbR
Näheres zu den einzelnen Verrechnungsstellen sind hier zu finden.
In wie weit andere Bundesländer ebenfalls einen unabhängigen Prüfstatiker verlangen, entzieht sich meiner Kenntnis. Vielleicht hat ja einer der Leser Hinweise dazu, die ich gerne hier aufnehmen werde.
935,00 €
Vermessung Für die Vermessungsleistungen Grob- und Feinabsteckung und andere Vermessungsleistungen werden in etwa € 2.300,- in Rechnung gestellt. Hier ist es empfehlenswert die Vermessungsbüros geneu miteinander zu vergleichen. In unserem Fall haben wir die Vermessungsleistung letztendlich doch bei Massa eingekauft und so gute € 350,- einsparen können. 1.335,00 €
Baustrom Auf der Baustelle wird Strom benötigt. Entweder man leiht sich den Strom vom Nachbarn und läßt sich nach Kellerfertigstellung sofort durch den Elektriker den Strom ins Haus legen oder man benötigt einen Baustromkasten. Beide Varianten kosten.
  • Um den Strom ins Haus zu bekommen, muss der Hausanschluß für Strom und Telefon (liegt beides nebeneinander in der Straße) schnell ausgeführt werden. Der Elektiker hat einen Mehraufwand der bezahlt werden muss.
    Was beachtet werden sollte: Energieunternehmen und Telekom sollten zur gleichen Zeit ihre Anschlüsse legen, da sonst die Montagegrube ggf. zwei mal ausgehoben werden muss.
  • Mit einem Baustromkasten kann man die Termine von Energieversorugung und Telekom besser kordinieren, hat allerdings den nachteil immer ein Kabel vom Kasten ins Haus legen zu müssen.
Beide Varianten haben ihre Vor- und Nachteile und unterscheiden sich in den zusätzlichen Kosten nicht wesentlich. Für welche Ausführung man sich entscheidet mag jeder für sich ausmachen.
Wir haben uns für den Baustromkasten entschieden. Im Nachhinein für uns wohl die teurere Alternative. Pro Monat bezahlen wir € 174,-.
1044,00 €
Zwischensumme: 4.539,00 €
Gesamt Zwischensumme: 72.321,20 €

Zum Inhaltsverzeichnis

Tiefbau

Mutterbodenabtrag 20cm stark und seitlich lagern 155 m3 137,00 €
Bodenaushub 314 m3 794,00 €
Abfuhr und Deponiekosten 200 m3 2860,00 €
Sauberkeitsschicht Splitt 11-22 155 m2 760,00 €
Revisionsschacht Ebenfalls vorgeschrieben ist mindestens ein Revisionsschacht für den Kanalanschluß. Solch ein Schacht kostet zwischen € 200,- bis 600,- ohne den Erdaushub und je nach Tiefe. 304,00 €
Hausanschluß Korrektur vom 18.02.2006
Ein Tipp von Susanne und Jens ist da wirklich Gold wert. Ich habe allerdings etwas falsch verstanden und damit auch falsch beschrieben. Hier also die korrigierte Version:

Für den Hausanschluss muss ein Graben vom Straßenanschluss zum Haus ausgebaggert werden.
Für die Muffengrube am Straßenrand ist ein Loch in den Maßen 1,30m x 1,00m und einer Tiefe von ca. 30cm mehr als die Kabel liegen auszuheben. Dieses Loch müsste man selbst graben oder graben lassen. Die Telekom macht die Muffengrube allerdings kostenlos und stellt, ebenfalls kostenlos, das Material für das Verlegen von der Straße zum Haus zur Verfügung.
Hinweis mit Stand Juni/2006:
Inzwischen wird die Muffengrube nach Aussage des zuständigen Sachbearbeiters in Hanau NICHT mehr kostenlos erstellt. Dafür ist der Bauherr ab sofort selbst zuständig!

Damit nicht für jeden Anschluss (Wasser, Strom, Telefon und Gas) ein Loch in die Haus- bzw. Kellerwand gebohrt werden muss, gibt es die Möglichkeit einen Mehrspartenanschluss zu verwenden. Durch diesen werden dann alle Anschlüsse ins Haus verlegt.
Ob ein Mehrspartenanschluss verwendet werden kann, muss beim zuständigen Energieversorgungsunternehmen erfragt werden. In unserem Fall (OVAG) 'entspricht es nicht den technischen Richtlinien', kann aber vom Bauherren eingesetzt werden.
Zwei Anbieter sind mir bekannt:

Wer einen Fertigteilkeller erstellen läßt kann den Mehrspartenanschluß bei der Produktion mit einbauen lassen.
Wir haben uns für die Dübeltechnik und den nachträglichen Einbau entschieden, was leider mit Mehrkosten verbunden ist, denn die Kernbohrungen kosten natürlich auch etwas. Diese machen wir aber dafür selbst mit einem Leihgerät.

450,00 €
Zisterne 4.500l, Beton, Aushub, Setzen, Verfüllen mit Splitt Ein Angebot useres Tiefbauunternehmens 2.000,00 €
Materialkosten Dämmung, KG-/HT-Rohre, Drainage, Zement usw. Da wir die Kelleraußenarbeiten selbst machen, muss einiges an Material über den Baustoffhandel und Baumärkte besorgt werden. Die rechts aufgeführte Summe bezieht sich sowohl auf Baumaterial, als auch auf angeschaffte Geräte. Die Summe wird im Laufe der Zeit immer wieder angepasst.
(Stand: 08.08.2006)
2.589,12 €
Filterflies für die Drainage 50m 34,00 €
Betonsteine 36,5 x 24 x 23,8 192 Stk 205,44 €
Kranentladung 4 Hub 20,00 €
Baustahlmatte 5 x 2,15m 1 Stk 37,98 €
10mm Baustahl 12m 6,18 €
Drainflex T-Stücke zum Anschluß an Lichtschächte 4 Stk 37,36 €
Splitt 11/22 9,33 to 116,63 €
Mehrwertsteuer   73,21 €
KG-Rohre für Zisternenanschluß Für den Anschluß der Fallrohre an die Zisterne haben noch ein paar KG-Rohre DN100 gefehlt. 4 Bögen und 3m Rohr brauchten wir noch. 17,00€
Zwischensumme: 10.441,92 €
Gesamt Zwischensumme: 82.763,12 €

Zum Inhaltsverzeichnis

Kellerbau

Straßensperrung Auch wenn in einem Neubaugebiet damit zu rechnen ist, dass LKW des öfteren für kürzere Zeit Straßen versperren, sollte man sich doch Gedanken machen, ob bei Anlieferung von Fertigteilkeller und - häuser nicht doch besser eine Genehmigung vom Ordnungsamt der Gemeinde einzuholen ist.
In unserem Fall kommen für den Keller 1 50t Kran, 3 Tieflader und 1 Betonpumpenwagen. Allein der Kran nimmt die ganze Breite der Straße ein, so dass für andere Fahrzeuge kein Durchkommen mehr sein wird.
Die Genehmigung kostet € 40,- und das Aufstellen/Abbauen der Schilder durch die Gemeinde € 100,-. Also nichts im Vergleich zu dem Ärger und einer möglichen Ordnungsstrafe.
2 Sperrungen waren bei uns notwendig (Keller und Haus).
256,00€
Wasseranschluß Der Wasseranschluß in den HA-Raum wird voraussichtlich mit € 200,- zu Buche schlagen.

Nachdem nun die Rechnung da ist...Der Wasserhausanschluß kostet uns € 428,16! Also mehr als das doppelte was man uns bei der Gemeinde vorher gesagt hatte.
Also immer mehr einplanen als einem gesagt wird!

428,00€
Materialcontainer Um Baumaterial auf der Baustelle lagern zu können, wenn der Keller nicht abschließbar ist, haben wir uns einen Materialcontainer bestellt. Der kostet pro Monat € 81,20 zuzüglich rund € 100,- Anlieferung und Abholung.
Stand: 09.06.2006 - Endabrechnung)
228,75€
Naß/-Trockenstaubsauger Um den Keller in der Anfangszeit schnell und elegant trocken zu bekommen, sollten ca. € 60,- für einen Naß-/Trockenstaubsauger ausgegeben werden. Später wird man ihn immer wieder mal gebrauchen können. So um die € 80,- bis € 100,- sollten einkalkuliert werden. 60,00€
Keller Wir haben uns für einen Keller in Fertigbauweise entschieden. Der Vorteil liegt in der schnellen Aufbauzeit. Innerhalb 11h war der komplette Keller fertig, was auch seinen Preis (inkl. Bodenplatte, Fenster usw.) hat. 34.206,16€
Hausanschluss - Einführung Wir haben uns für Mehrspartendübel von LIC-Langmatz entschieden. 4 Stück haben wir uns bestellt. Einmal für Strom und Telekom, Einmal für den Wasseranschluss, dann einen für Abwasser des Gästezimmers. Und dann noch einen, um 3 Erdkabel nach außen zu führen. Ein Kabel geht zur Zisterne für die Pumpe und zwei Kabel lassen wir erst mal blind liegen. Die können wir dann später noch für alle möglichen Dinge verwenden, wie zum Beispiel Gartenbeleuchtung, Gartenteich usw. 243,54€
Kernbohrungen Die Abschlußrechnung für die Kernbohrungen ist da. Erfreulicherweise fällt die Rechnung um einiges geringer aus, als erwartet und geplant. 80,27€
Zwischensumme: 35.502,72 €
Gesamt Zwischensumme: 118.265,84 €

Zum Inhaltsverzeichnis

Hausstellung

Hausstellung - Straßensperrung II Für die Hausstellung wird die Straße, wie auch beim Kellerbau, wieder mit Kran und Tieflader blockiert. Damit auch hier alles seinen rechten Weg geht, haben wir bei der Gemeinde nochmal eine Straßensperrung beantragt. 123,36 €
Prüfstatiker II Die Endgültige Abnahme des Rohbaus durch den Prüfstatiker hat eine zweite Rechnung zur Folge. Abgerechnet wird wiederum über die BVS.
Die gesamte Rechnungssumme erreicht somit den uns im Vorfeld genannten Betrag von rund € 1.300,-
425,02€
Haus ab Oberkante Keller In der letzten Zeit häuften sich Anfragen nach den Hauskosten ab Oberkante Keller. Inzwischen ist auch die letzte Rechnung von Massa gekommen.

Die Rechnungen enthalten:
Haus
Pelletsheizung mit Sacksilo
Solaranlage
Fußbodenheizung
Elektro (ohne Keller)
Sanitärinstallation (ohne Keramik und Anschlüsse)

Da es sich um Paketpreise handelt ist eine genaue Aufschlüsseung der einzelnen Positionen nicht möglich.
Für das Stellen des Hauses wurden berechnet: € 68.412,32
Für die Technikpakete wurden berechnet: € 34.206,16

102618,48€
Zwischensumme: 103.166,86 €
Gesamt Zwischensumme: 221.432,70 €

Zum Inhaltsverzeichnis

Mehraufwendungen Haushaltsführung

Mehrkosten Benzingeld Dadurch, dass unsere Baustelle 50km von unserem jetzigen Wohnort entfernt ist steigen natürlich auch die Kosten für Sprit. Katja und ich arbeiten an verschiedenen Orten und fahren an Werktagen insgesamt ca. 40km Umweg (Katja im 14-tägigen Rhythmus). Am Wochenende sind es dann 200km, die wir insgesamt zurücklegen.
Die dadurch entstehenden Mehrkosten für Benzingeld sind nicht zu verachten. Bauen ist auch in Sachen Anfahrt ein teures Vergnügen. Die Spritkosten sollte man also im Auge behalten. Bisherige Augaben:
1200,00€
Mehraufwand Miete In der Zeitplanung haben wir uns sehr verschätzt. Nach Plan hätten wir unseren Einzug inzwischen hinter uns. Doch die anfallende Arbeit beim Innenausbau ist wesentlich mehr, als wir uns das zu Anfang vorgestellt hatten. Das mag auch daran liegen, dass wir alle Arbeiten, mit wenigen Ausnahmen, selbst erledigen, also keine Helfer haben. Dadurch sind wir genötigt unser eigentlich schon gekündigtes Haus länger zu mieten, so denn der Vermieter seine Einwilligung gibt. Einen Monat konnten wir schon ergattern. Doch zwei weitere werden es wohl noch werden. Damit steigt unsere geplante Doppelbelastung um mindestens 3 Monatsmieten. Wobei ich jetzt mal davon ausgehe, dass die zwei weiteren MOnate für unseren Vermieter OK sind, da wohl noch kein Käufer für das Haus vorhanden ist 2400,00€
Zwischensumme: 3.600,00 €
Gesamt Zwischensumme: 225.032,70 €

Zum Inhaltsverzeichnis

Versicherungen

Versicherungen Ein Haubau-Kollege hat mich darauf aufmerksam gemacht, dass wir ja keine Versicherungen in unserer Kostenaufstellung aufgelistet haben. Das wollen wir hiermit gerne nachholen.

Versicherungsart Bemerkung Prämie
Bauherrenhaftpflicht Versichert sind wir bei der Patria Versicherungs AG.
Wer nähere Informationen zu den Deckungssummen u.ä. wissen möchte, kann sich gerne an uns wenden.
Einmalig 33,64€
Wohngebäudeversicherung Ebenfalls bei der Patria Versicherungs AG abgesichert. Beginn der Versicherung zum Einzug bzw. zum 01.03.2007. Versichert sind hier u.a. Feuerrohbau schon während der Bauphase. Zusätzlich haben wir den Luxux-Schutz mit aufgenommen. Auch hier können Informationen zu den Versicherungsinhalten per email angefordert werden. jährlich 137,46&euro
Unfallversicherung Neben der Bauherrenhaftpflich un der Wohngebäudeversicherung ist eine Unfallversicherung, wenn noch keine vorhanden ist, in unseren Augen ein muss. Wie schnell passiert einem etwas beim Ausbauen ode auch privat. Abgeschlossen haben wir hier bei der Gothaer Allgemeine Versicherung AG. Monatlich 29,57€
Risikolebensversicherung Damit im Todesfall nicht der Ehepartner das Haus verliert, haben wir noch eine Risikolebensversicherung über 200.000,00 € abgeschlossen. Monatlich 97,20€

297,87€
Zwischensumme: 297,87 €
Gesamt Zwischensumme: 225.330,57 €

Zum Inhaltsverzeichnis

Werkzeug und Geräte

Lochsäge Damit die Löcher für die Steckdosen sauber ausgesägt werden können taugt die vom Elektriker zur Verfügung gestellte nicht wirklich was. Allein schon mit der Spanplatte hat die Säge ihre Probleme und läuft heiß. Unabhängig davon wie schnell man die Bohrmaschine laufen läßt. Und schon nach 2 Löchern wird die Lochsäge stumpf. Das Holz wird ehr verdampft, als das es gesägt wird.
Aus den Erfahrungen von Susanne und Jens haben wir uns auch für eine Lochsäge entschieden, die auch mit Stahl keine Probleme haben soll. Und Rigips mit Spanplatte schafft sie allemal. Nach über 100 gebohrter Löcher sollem keine Verschleißerscheinungen zu bemerken sein.
Gekauft haben wir die Lochsäge im BAUHAUS. Typbezeichnung BI 68. Sie ist aus einem Guss gefertigt und rot lakiert.
20,60€
Lochsägenhalterung Die oben angesprochene Lochsäge ist lediglich die Krone. Zusätzlich muss noch die entsprechende Halterung für die Bohrmaschine gekauft werden. 13,90€
Kreissägeblatt Auch das beste Sägeblatt wird einmal stumpf. Also hatte Katja den Auftrag ein Blatt für die Kreissäge zu besorgen. Dazu dann noch Bits, weil die im Gebrauch befindlichen nicht wirklich für Dauerschrauben geeignet sind und sich von Kreuzschlitz nach Rund verwandeln. 35,00€
Schmutzwassertauchpumpe Da wir alle Außenarbeiten bis auf weiteres eingestellt haben, bis wir mit dem Innenausbau fertig sind, verwandelte sich das Restloch der Zisterne in einen Ententeich. Und bei dem Lehmboden läuft das Regenwaser nicht wirklich gut ab, obwohl die Zisterne mit Splitt aufgefüllt ist. Doch durch den teilweise starken Regen sucht sich das Wasser den Weg des geringsten Widerstands und bringt reichlch Lehm mit in die kleine Grube. Um das Wasser abpumpen zu können haben wir uns eine Schmutzwasser-Tauchpumpe besorgt, die auch größere Partikel (30mm) noch mühelos abpumpen kann. Da es aber keinen 1,5" Anschluß im Baumarkt gab, haben wir uns einen, nach langer Suche (!), aus Einzelteilen aus einem kleinen Betrieb zusammenbauen lassen und den passenden Schlauch (5m) gekauft. 150,00€
Heizgerät In der kühlen Jahreszeit lohnt sich die Anschaffung eines Gas-Heizgerätes auf jeden Fall solange kein Strom und Heizung im Haus installiert ist. De Longhi bietet für € 70,- ein gutes Gerät mit 3kW an. Die Gasflasche (Kauf) kostet € 32,-. Eine Leihflasche würde € 28,- kosten, wird aber nicht überall befüllt. 105,00€
Luftentfeuchter Um die Luftfeuchtigkeit im Haus schneller runter zu bekommen, habe ich einen Luftentfeuchter gekauft. Der schafft theoretisch bis zu 10L/24h. Wichtig ist hier, dass der Entfeuchter die Möglichkeit besitzt einen Abwasserschlauch anschließen zu können. Sonst schaltet sich das Gerät ab, sobald der Auffangbehälter voll ist. 119,00€
Fliesenschneidemaschine Wir haben uns entschlossen uns eine elektrische Fliesenschneidemaschine zu kaufen. Die ist im Kunststofftrolly verpackt und sieht ehr aus wie ein Reisekoffer. Schneiden tut sie gut, ist allerdings für Fliesen mit einer Kantenlänge von 28cm und mehr nicht wirklich geeignet, da der Tisch klein ausfällt. Bei großen Flisen ist also Augenmaß angesagt, denn die Anschläge kann man nicht gebrauchen. Darauf hätten wir auch achten sollen. Unsere Fliesen haben nämlich so um die 34cm Kantenlänge. 69,99€
Maßband 20m Damit größere Strecken einfacher gemessen werden können habe ich uns ein Maßband spendiert 19,99€
Gardena Rasentrimmer Hinterm Haus an der Grundstücksfläche wuchert inzwischen das Wildkraut. Um das mal stutzen zu können habe ich einen elektrischen Rasentrimmer und 25m Verlängerungskabel gekauft. 95,98€
Werkzeug Neue Trennscheiben für den Winkelschleifer mussten besorgt werden. 2 Diamant-Trennscheiben für die Terrassenplatten und eine Schrupp-Scheibe. 23,34€
Werkzeug Angeschafft wurde eine Vibrationssäge von Bosch 99,99€
Oberfräse Eine Oberfräse muss her. Die brauche ich für die noch zu bauende Spigelhalterung aus Holz. Ausserdem kann ich damit wunderbar Zinken in Bretter fräsen um daraus die CD-Wandregale zu bauen. Dazu dann noch Fräsköpfe und weiteres Zubehör. 180,00€
Motorsense Da mit dem Gartentrimmer dem großen Unkraut nicht zu Leibe zu rücken war, haben wir uns eine bezinbetriebene Motorsense angeschafft. Mit Stahlmesser und Fadenmesser als Zubehör. 149,00€
Motorhacke Wir haben uns eine Motorhacke gekauft. 5,5 PS B&S Motor, 50cm Arbeitsbreite, max. 30cm tief kann umgegraben werden. 349,00€
Nobelspaten Beim Umgraben im Garten haben wir festgestellt, dass wir zu groß sind und mehr gebückt arbeiten, als es dem Rücken lieb ist. Also haben wir uns einen in der Stiellänge verstellbaren Spaten gekauft. Bleibt zu hoffen, das damit rückenschonender umgegraben werden kann. 40,00€
Rasenmäher Wer rasen sät muss auch Mähen. Also musste ein Rasenmäher angeschafft werden. Ein Benziner, denn auf ständiges Kabelgedöns habe ich wirkich keine Lust 340,00€
Zwischensumme: 1.810,79 €
Gesamt Zwischensumme: 227.141,36 €

Zum Inhaltsverzeichnis

Ausbaumaterial, Entsorgung

Bodentreppe Wir haben uns eine Wärmegedämmte Bodentreppe gekauft, die vorerst eingebaut wird. 90,00€
Verlegeplatten Da bald unsere Sat-Anlage auf dem Dach installiert werden soll, haben wir uns 12 Verlegeplatten (210 x 60 cm, 19mm stark) gekauft und auf dem Kriechboden ausgelegt. So müssen wir nicht befürchten, dass ein Handwerker neben einen Balken tritt und plötzlich eine Etage tiefer wieder auftaucht. 90,00€
Dusche Gästezimmer Da die Dusche im Gästezimmer auch eine Eigenkonstruktion wird haben wir ein paar Teile besorgt. 5 Porenbetonsteine (60 x 20 x 5 cm) zum Abmauern der Duschwanne. Den Planblockmörtel (5kg) dazu. Eine Ablaufgarnitur und Fermit zum Abdichten der Wasseranschlüsse. 36,22€
Heizungsraumestrichnivelliermasse Da der selbstverlegte Estrich im Heizungsraum doch nicht so eben geworden ist, wie erhofft musste noch mal etwas nachgebessert werden. 302,77€
Zusatzleistungen Elektropaket Die zusätzlichen Leistungen im Elektropaket, welches wir von Massa mit gekauft hatten, liegt nun vor. Kreuzschaltung, Kontrollschalter und Steckdosen wurden zusätzlich zum Standard eingebaut. 130,00€
Eigenleistung Elektro Da die im Elektropaket von Massa enthaltenen Steckdosen nicht wirklich ausreichen, haben wir selbst noch Kabel gelegt und Steckdosen geplant. So sind im ganzen EG und OG noch weitere 44 Steckdosen von uns vorgesehen. Das benötigte Material von winddichten Hohlwanddosen, Steckdosen, Abdeckungen usw. haben wir über einen Onlineshop bestellt. 350,00€
Hausanschluß OVAG Die Rechnung für den Hausanschluß durch das Energieversorgungsunternehmen OVAG ist eingetroffen. 1415,00€
Baustoffe Mal wieder waren ein paar Besorgungen aus dem Baumarkt fällig.
Für die Badewanne einen Exenter-Ablauf mit Wanneneinlauf 70.-
Für die Dusche einen Abfluß und Rohrschellen 56,-
160kg Trasszement für die Deckendurchbrüche 45,-
3 Bauplatten 35,-
2 Elektro Abzweigkästen 3,-
6 Türscharniere für die provisorischen Türen plus Schrauben 41,-
250,00€
Unterputzarmaturen Wir haben uns im Bad bei Wanne und Dusche für Unterputzarmaturen entschieden. Direkt über den Großhändler haben wir uns die Armaturen ausgesucht und lassen sie uns dann zum Händler liefern. Entschieden haben wir uns für Hansa Typ hansamix<(i>. 340,00€
Bodenfliesen Flur und Küche Unsere Wunschfliesen haben wir jetzt auch gefunden. Und wegen Sortimentwechsel bekommen wir sie auch zu einem günstigen Preis. 36qm benötigen wir. 310,00€
Glasbausteine, klar Für unsere Dusche haben wir schon mal 3 klare Glasbausteine besorgt. Leider gab es farbige nicht einzeln. Da werden wir jetzt wohl auf ebay zurückgreifen. 10,00€
Keramik Wir haben uns für den Anfang für die preiswerte Variante der Keramiken entschlossen. 2 Wand-WC und ein 60er Waschtisch hat Katja gekauft. Dazu dann noch die 2 Betätigungsplatten von Geberit. 215,00€
Eckventile 4 Eckventile für die Waschtische haben wir besorgt. 20,86€
Baumaterial Für die Vorwandinstallation und den Ausbau des Bads brauchten wir einiges an Baumaterial.
Holzlatten, 15 Porenbetonsteine, Dünnbettmörtel, Schallschutzmatten für WC und Waschbecken, Dichtungsflachs, Möbelwinkel, 2mm Bohrer, Spax Schrauben
76,98€
Noch mehr Material Da wir im Bad die bereits gesetzte Steckdose und Schalter am Waschtisch von links nach rechts versetzten wollen, haben wir noch 2 ISO-Federdeckel zur Abdeckung der Hohlwanddosen gekauft und noch 2 Hohlwanddosen für die neue Installation.
Ein Flaschesyphon für den Waschtisch kam auch noch in den Einkaufskorb und nochmal 2 2mm Bohrer, da die leider schnell brechen, wenn in die Geberit-Rahmengestelle gebohrt werden.
40,46€
Und noch mal Material Für die Konstruktion der Vorwandverblendung benötigen wir mehr Montagewinkel als geplant. Also wurden jetzt Großpakete gekauft. Dazu dann noch reichlich Schrauben und passende Bits. 42,14€
Bodenfliesen für's Bad, Fliesenspiegel für die Küche Wir haben unsere Bodenfliesen für's Bad gefunden. In Coral Red. Wir konnten bei der Farbe nicht widerstehen. Für den Fliesenspiegel in der Küche haben wir auch passende Fliesen gefunden.
Bad: 15m2
Fliesenspiegel: 4,5 m2
270,00€
Fliesenmaterial Neben Lochzange, Zahnspachtel (6mm und 8mm), Plattenschneider haben wir natürlich auch 125kg Felxkleber gekauft. Dazu dann noch ein Gehrmass, Schreinerwinkel, Fliesenschwamm und weiteren Kleinkram. Und natürlich noch eine Ersatz Trennscheibe für den Fliesenschneider 188,50€
Profilholz Zur Katzensicherung werde ich im Keller aus Profilholz 2. Wahl schnell zwei Türen bauen. So können sich die Katzen nicht in der Dämmwolle vergraben oder das Styropor mit Wonne zerlegen. Außerdem habe ich dann noch meinen Arbeitskeller und muss nicht auf die Katzen aufpassen, wenn ich mit Werkzeug hantiere. 20 Bretter a 2m reichen da aus. Dachlatten zur Versteifung sind ja noch genügend vorhanden. 20,12€
Küchenarbeitsplatte (Material für den Selbstbau) Da wir uns die Küchenarbeitsplatte selbst bauen haben wir uns im Baumarkt mit dem passenden Material eingedeckt. OSB Platten, Granitfliesen, Kantenschienen aus Alu, Kleber und Fugenmörtel 282,57€
Entsorgung Wenig Gedanken macht man sich zu Beginn der Ausbauarbeiten um den anfallenden Abfall. Und davon fällt reichlich an. Der Verschnitt der Steinwolle ist bei uns immens. Und auch die Plastikverpackung der Pakete und Paletten ist nicht zu verachten. Und irgendwann liegt der Abfall schön verpackt in Plastiksäcke einem nur noch im Weg rum.
Man sollte sich schon im Vorfeld darüber informieren wo man Steinwolle und Plastikabfälle entsorgen kann. Theoretisch kann Steinwolle über den Hausmüll entsorgt werden. Doch die anfallenden Mengen übersteigen jegliches Fassungsvermögen der grauen Tonne. Die Platikverpackungen haben keinen grünen Punkt und können somit nicht über die gelben Säcke entsorgt werden.

Nach einigen Telefonaten haben wir festgestellt, dass wir wohl oder übel die Abfälle über einen Recyclinghof entsorgen müssen (Scherz). Die Entsorgung von Steinwolle kostet je 100kg € 26,50 zzgl. MWSt. Plastikabfälle schlagen mit € 0,25 je kg und zzgl MWSt zu Buche.

60,74 €
Klebeband Das von Massa gelieferte Klebeband für die Dampfsperre ist nicht unbedingt dafür geeignet schwierige Stellen und Ecken zu verkleben. Vor allem ist es überhaupt nicht geeignet Kabeldurchführungen in der Dampfsperrfolie zu verkleben. Hier muss also ein entsprechender Ersatz gekauft werden. Mit Klebeband von SIGA ist man auf jeden Fall gut bedient. Das Rissan und Sicrall ist wirklich gut aber auch sehr teuer.
Wir haben vorerst zwei Rollen Sicrall und eine Rolle Rissan gekauft.
Eine preiswerte Alternative haben wir möglicherweise gefunden und werden diese auch ausprobieren, wenn das SIGA-Band verbraucht ist.
86,00€
Fließestrich im Heizungsraum Für den Heizungsraum hat uns unser Heizungsbauer empfohlen Estrich einzubringen. Und das haben wir selbst erledigt. Insgesamt haben wir 880kg (22 Sack/40kg) an Fließestrich von Knauf gekauft und den Heizungsraum damit ausgegossen. Als Verbundestrich angelegt erreichen wir so eine Höhe von 2,5cm bei 16 m2, was ausreichend ist. 151,80€
Randdämmstreifen Für den Fließestrich muß ein Randdämmstreifen angelegt werden. Eine 50m Rolle, mit 10cm Höhe, gab es im Sonderangebot im BAUHAUS. 6,50€
Bitumenanstrich Der nach 1 Woche unterstopfte Quellmörtel an den Außenwänden muss mit einem Bitumenanstrich versehen werden. Katja hat aus dem Baumarkt unseres Vertrauens einen 5l Kannister mitgebracht. Bei einer Länge von 36m sind 5l mehr als ausreichend. Es bleibt reichlich von dem stinkenden Zeugs übrig, daß es für einen zweiten Anstrich reichen würde. 9,90€
Entsorgung Rigips Wir haben beim Beplanken mit Rigips gute 180kg Abfall produziert. Den zu entsorgen ist gar nicht mal so teuer, wie ursprünglich angenommen. Diesen Abfall hatten wir im Haus gelagert und dann in einer Tour zum Entsorgen gefahren. Für nicht ganz € 17,00 sind wir alles losgeworden. Also gar nicht so teuer, wie wir finden. 17,00€
Zusatzbelüftung Heizungskeller Laut Vorgaben von unserem Bezirksschornsteinfeger (BSF) müssen wir im Heiszungskeller für eine Zusatzbelüftung sorgen. Damit wir nicht noch eine Kernbohrung durch die Außenwand durchführen müssen, haben wir in Absprache mit dem BSF vor, das Kellerfenster etwas umzubauen. Dazu habe ich von Merox einen Flachkanal besorgt, mit dem ich für die Belüftung sorge. Ich werde die Glasscheibe aus dem Kellerfenster mit einer Plexiglasscheibe ersetzen und über einen Ausschnitt den Flachkanal anschließen. 93,00€
Noch mehr Material Da wir ja inzwischen eine eigene Chemie(bau)toilette haben, müssen natürlich auch die entsprechenden Chemikalien her.
Das Werkzeug leidet unter dem ständigen Einsatz und so musste ein Kreissägeblatt und Stichsägeblätter gekauft werden. Da es in dieser Jahreszeit auch schnell dunkel ist, haben wir uns auch noch einen weiteren Baustrahler mit 2x 500W angeschafft. Dazu dann auch gleich noch die Halogenlampen, denn bekanntlich fällt ja immer zum Wochenende etwas aus.
102,37€
Zähleranschluß durch OVAG Der Zähler wurde durch die OVAG gesetzt und angeschlossen. Gleichzeitig wurde der Zähler vom Baustromkasten abgeklemmt. Jetzt haben wir endlich unseren eigenen Strom. Und natürlich kostet diese Dienstleistung auch wieder was... 40,00€
Styropor Trittplatten Wir haben uns entschieden die Styroporplatten im Keller (36 m2) selbst zu verlegen, bevor der Estrich kommt. Nur sollte man zur Zeit sehr frühzeitig beim Baustoffhandel bestellen, da es Lieferschwierigkeiten gibt. 150,00€
Estrich Für den Estrich im Haus haben wir uns im EG und OG für Anhydritestrich entschieden. Im Keller wird dagegen normaler Zementestrich verlegt. Eine Höhe von 6cm im EG/OG und 5cm Im keller wurde vereinbart. Insgesamt wurde eine Fläche von 123,3qm belegt. 2145,42€
Zement für die Deckendurchbrüche Zum verschließen für die Durchbrüche der Abwasser-/Wasserrohre musste ich noch mal 200kg Trass-Zement kaufen 70,00€
Kabel, Steckdosen und Zubehör für den Keller Feuchtraum Steckdosen, -schalter, -Kabel und so einiges an Elektrokleinkram musste besorgt werden. Dazu noch Lampen, Iso-Rohre, Schellen, SDS-Bohrer, Dübel u.v.m. 227,99€
Baustellenfassungen, Glühbirnen Irgendwann kommt der Zeitpunkt, da ist Strom im Haus und man braucht Licht. Also müssen Baustellenfassungen und Glühbirnen her. 12 Baustellenfassungen brauchten wir. 25,08€
Baustromabrechnung Die Baustromabrechnung ist gekommen. Wir haben in 6 Monaten 85kWh verbaucht und bekommen somit eine Gutschrift auf unsere geleisteten Abschlagszahlungen von € 20,- je Monat. das erste Mal, dass wir für den Hausbau Geld zurück bekommen. - 78,85€
Baustoffe Für die Zisterne benötigten wir noch 3 Ausgleichringe (60, 80, 100mm). Und damit passte der vorhandene Deckel nicht mehr. Also musste auch noch ein neuer Deckel angeschafft werden. Außerdem haben wir für den Keller bereits die Trittschall- und Wärmedämmung bestellt, da es bei Styropor zur Zeit zu sehr langen Lieferzeiten kommt. 392,81€
Dachpfanne mit Antennenhaube Eine Dachpfanne mit Rohrdurchführung ist ja bei Massa nicht mit dabei. Also hatten wir uns vor einiger Zeit bei Carle in Gießen selbst eine besorgt. 39,44€
Rauhputz Da wir ja alle Wände im Haus verputzen wollen musste also Putz her. Münchener Rauhputz mit 2mm Körnung hat sich letztendlich als ideal erwiesen. 18 Sack mit jeweils 30kg habe ich vorerst besorgt. Das reicht dann für Vorrrat, Küche, Gäste-WC und HWR. 221,74€
Baumarktrechnungen Bei verschiedenen Baumarktbesuchen, und das waren einige, ist wieder ein beträchtliches Sümmchen zusammen gekommen, welches wir ausgegeben haben. Und das immer nur für die vielen Kleigkeiten, die man benötigt. Schrauben, Fugenmörtel, Fliesenkleber, Rollbretter zum Möbeltransport, Regalbretter, Winkel und noch so einiges an Kleinzeugs. 894,21€
Sonstiges Material Wieder fehlten uns einige Kleinigkeiten, die wir uns im Baumarkt besorgt haben. 27,06€
Isolieranstrich, Entkopplungsmatte für die Küchenarbeitsplatte Damit die Holzunterkonstruktion der Arbeitsplatte auch wasserdicht wird, habe ich einen Isolieranstrich für Holz vom MEM gekauft. Dazu dann zur Entkopplung zwischen Holz und Granitfliesen eine Gewebematte. 139,23€
Funkschalter Die Spüle soll eine extra Beleuchtung bekommen. Da aber dafür kein Stromkabel verlegt ist, wurde ein Funkferngesteuerter Schalter besorgt, der in die abgehängte Decke eingebaut wird. 51,55€
Deckenpanele, Isolieranstrich, Kapp-/Zug-/Gehrungssäge Für die Arbeitsplatte in der Küche habe ich noch einen weiteren Eimer Isolieranstrich besorgt. Und für die Küchendecke wurde Panele, Latten, Klammern usw. angeschafft. Und damit die Panele auch vernünftig geschnitten werden kann haben wir uns noch eine Kapp-, Zug- und Gehrungssäge in den Einkaufswagen gelegt. 340,74€
150kg Scheibenputz Statt Rauputz wollen wir einmal einen Scheibenputz ausprobieren. Der gefällt Katja besser. Gesehen hat sie solch einen Putz am Nachbarhaus. Also habe ich auf dem Heimweg mal 150kg eingeladen. Die warten jetzt darauf über Ostern an die Wand im HWR zu kommen. Den habe ich nämlich als Testgelände ausgesucht. 77,70€
Tiefengrund und Wandfarbe Für die Vorbereitung der Wände habe ich 40L Tiefengrund und 80L preiswerte, weiße Wandfarbe gekauft. Das mit der Wandfarbe hat mir ein Mann vom Fach empfohlen. Ich soll den Putz besser nicht direkt auf das grundierten Rigipsplatten machen. Mal sehen ob er recht hat. 64,00€
Thekenplatte und Hochstühle Unsere Thekenplatte besteht aus geleimten Buchenholz. Durch Zufall habe ich eine schöne Platte (200x40x20 cm) zu einem Sonderpreis ergattern können. Und zwei schöne Hochstühle mit Lehne aus Holz wurden auch besorgt. Schließlich möchte man ja nach Fertigstellung der Theke auch davor sitzen können. 137,84€
Schachtausgleichringe Zum Höhenausgleich der Ziesterne mussten Schachtringe gekauft werden. Dazu dann noch zwei Flaschen Brunnenschaum. 54,32€
Alu T-Schine Für den Übergang der Granitfliesen von der Spüle zur Fensterbank haben wir eine Alu-Schiene im T-Profil gekauft. Die dient später als Dehnungsfuge. 4,31€
Baumarktbesuch Eine Schlagbohrmaschine hat beim Granitbohren das Zeitliche gesegnet und unter Abgabe von Rauchzeichen das Arbeiten eingestellt. Also musste eine neue Bohrmaschine angeschfft werden. Und damit sich der Baumarktbesuch auch wirklich lohnt kamen noch 1 Paket Profilholzbretter dazu. Aus denen haben wir die provisorische Küchentür gebaut. Dazu dann noch Scharnierre und einen Sturmhaken. 70,15€
Material für den HWR Für den HWR haben wir die Konterlattung und die Paneele gekauft. Daneben viel uns dann noch ein 4kg Vorschlaghammer in den Einkaufswagen. Ein Tapezierbürste, auch bekannt als Wittequast, fand auch ihren Weg zur Kasse und wurde von uns deshalb auch mitgenommen. 59,31€
Baumaterialien Für die Vorbereitungen zur Schornsteinverkleidung mit Rigips im Schlafzimmer habe ich 7 Porenbetonsteine 60x20x7,5cm gekauft. Dazu dann noch 10 Holzleisten 10x15mm. 4 Wandpuffer für Türen, damit sie nicht immer gegen den Putz knallen. Und noch ein paar Kleinigkeiten. 53,00€
Scheibenputz 6 Säcke Scheibenputz für die Schlafzimmerwände wurden gekauft. 83,70€
Deckenpaneele und Zubehör Für das Schlafzimmer wurden die Deckenpaneele, die Konterlattung und die Tackerkrallen gekauft. 99,86€
Montagematerial für Fußleisten Befestigungsclips und Innen-/Außenecken 61,92€
Tackerklammern, Sonnenschirmbalkonbefestigung Für die Befesigung der der Paneelen musste Nachschub an Tackerklammern besorgt werden. Außerdem war eine Balkonklammer für den Sonnenschirm fällig. Wer erwartet denn auch, dass der April schon hochsommerliches Wetter beschert. 61,92€
Trittschalldämmung Für das Verlegen des Laminat haben wir noch 3 Rollen a 25m2 Trittschalldämmung nachgekauft. 77,97€
Laminat für Katja's Zimmer 21,6 m2 Lamitat wurden gekauft 132,52€
Konterlatten für die Paneele in Katja's Zimmer 30 Latten a 2m haben wir gekauft. benötigt werden davon ca. 50m 17,40€
Paneele für Decke und Dachschräge für Katja's Zimmer 28 m2 Paneele in Esche weiß sind bsorgt worden 94,92€
Tackernägel 1500 Stück, 20mm 13,98€
Fuß- und Deckenleisten für Katjas Zimmer Gekauft wurden Tapetenleisten, Faltwinkelleisten, Sockelleisten und Befestigungsklips 100,02€
Porenbetonsteine Für die Aufmauereung vom Schornstein brauchten wir 8 Steine 10x20x60cm und den Kleber. Dazu dann noch Ansetzgips zum Verkleiden mit Rigips. 34,70€
Laminat Lamit für das Wohnzimmer stand auf der Einkaufsliste. 40qm in Eucalyptus haben wir uns in den Anhänger geladen. Die passenden Fußleisten und das zugehörige Befestigungspaterial wurden auch sofort mitgenommen. 299,00€
Noch mal Scheibenputz Wir benötigen für das Wohnzimmer noch 3 Sack Scheibenputz. Die wurden noch schnell aus dem Baumarkt besorgt. Allerdings mussten wir auf ein anderes Produkt umsteigen, da das bisher verwendete nicht auf Lager war. 53,85€
Konterlattung für die Wohnzimmerdecke 120m Lattung mussten besorgt werden. 58,80€
Paneele für die Wohnzimerdecke Knapp 40qm Paneele für die Wohnzimmerdecke haben wir eingekauft 135,60€
Wandfarbe Eine Wand im Wohnzimmer soll farbig gestrichen werden. Ein etwas dunkler Orangeton hat es uns angeten. 5 Liter wurden für uns angemischt. 31,99€
Farbrolle Und um die Farbe auch an die Wand zu bekommen haben wir uns eine kleine Rolle dazu gekauft. 2,39€
Paneelekrallen Für die Paneele brauchen wir noch 300 Krallen zur Befestigung. Und zwar extra Krallen, die mit unserem Elektrotacker befestigt werden können. 11,37€
Deckenabschlussleisten Einige Meter Abschlussleisten für die Decke mussten noch besorgt werden; 26m insgesamt. 47,00€
Material für die Fensterbäk im Wohnzimmer Für die Fensterbänke, die eigentich keine sind habe ich Fliesenkeber und 3 Alu-Profllisten besorgt. Dielisten dienen als Abschusante für die Fliesen. 19,05€
Abschlussleisten für Laminat an den Erkertüren 3 Abschlussschienen wurden besorgt. 19,80€
Estrich-Beton Um ganz sicher zu gehen, dass mir nicht ein paar Kilo Estrichbeton für die Duschtasse fehlen wurden noch 120kg zusätzlich besorgt. 6,87€
Material Zum anpassen der Duschwanne wurden 30kg Betonspachtel gekauft. Dazu kamen dann nch 10 Putzschienen. Und für die anzubringende Hausnummer musste noch Injektionsmörtel gekauft werden 67,33€
Material 20 Porenbetonsteine und 10kg Dünnbettmörtel 51,59€
Material 20kg Gipsputz, großer Flächenspachtel, Schleifpapierrolle 44,46€
Duschisolierung Set Duschdicht (Isolierung), Rolle, Pinsel, sonstige Kleinmaterialien 61,11€
Entkopplungsmatte Für den Boden der Dusche wurde eine Entkopplungsmatte gekauft. Benötigt wurden 1,5qm. Kaufen musste ich leider 5qm. Den Rest kann ich aber später für die Dusche im Gästezimmer verwenden. 102,00€
Fußleisten Wohnzimmer Ein paar Klenigkeiten mussten noch besorgt werden. 24,92€
Duschabfluss Für die selbstzubauende Dusche musste der passende Duschabfluss gefunden werden 37,02€
Trass-Zement Die selbst zu bauende Duschtasse wird mit Trass-Zement ausgebildet. 150kg werden wir wohl brauchen. 42,00€
Badezimmerfliesen Die Wandfliesen Summeretime und die Mosaicfliesen für die Dusche konnten nach unserem Urlaub abgeholt werden. Für die Wandfliesen brauchen wir 21m2 und bei den Mosaicfliesen der Dusche 2m2 211,95€
Planplatten Da die Duschtasse nicht unseren Erwartungen in Sachen Stabilität entsprach wurde sie kurzerhand wieder ausgebaut bzw. mit dem Vorschlaghammer ausgeschlagen. Der Unterbau aus extra festem Styropor war einfach zu wackelig.

Statt Styropor habe ich Planbausteine besorgt, die jetzt als Unterbau dienen sollen.

49,00€
Baumaterial Duschtasse Für den zweiten Versuch zum Bau der Duschtasse haben wir 200kg Estrichbeton gekauft. 13,74€
Scheibenputz Badezimmer Für das Badezimmer wurden noch 2 Sack Scheibenputz der Körnung 2mm benötigt. 29,30€
Mehr Material Weitere 2 Sack Scheibenputz für das Bad mussten besorgt werden. Dazu dann noch Material für die Spiegelbefestigung, Holz für die Lampenkonsole und weitere Kleinigkeiten. 147,03€
Gartenwalze Für den (zukünftigen) Rasen haben wir uns eine Gartenwalze für 2 Tage ausgeliehen. 16,66€
Kellerabgang beplanken Für den Kellerabgang und dessen Isolierung und weil es auch besser aussieht, wurden Konstruktionsholz, OSB-Platten und Befestigungsmaterial angeschafft. 130,00€
Zwischensumme: 12.707,72 €
Gesamt Zwischensumme: 239.849,08 €

Zum Inhaltsverzeichnis

Außengelände

Außengelände Wir haben uns entschlossen das Außengelände durch unseren Tiefbauer anlegen zu lassen. Dazu zählen:
  • Einfahrt und Carportplatz mit Schotter auffüllen (34m3)
  • Garten ebnen
  • Revisionsschacht setzen und verfüllen der Grube
  • Anschütten der Terasse (9x4m)
  • Terasse mit Schotter (11/22) 10cm belegen
  • 45 Grad Böschung anlegen
  • Ursprünglich wollten wir es selbst machen, aber das steht in keinem Verhältnis zu Preis/Leistung. Das Anmieten des Arbeitsgerätes, das Anliefern von Schotter usw. wäre bei Eigenleistung um ein vielfaches höher als der Preis unseres Tiefbauers. Vor allem hätten wir es nie in 5 Stunden geschafft und das Gelände wäre nicht so eben geworden.

    1450,00€
    Mutterboden Die Gelegenheit war günstig und wir haben gute 80t Mutterboden bekommen. Im zweiten Bauabschnitt im Neubaugebiet werden die Straßen gemacht. Und da fällt reichlich Mutterboden ab. Davon haben wir uns 4 LKW kommen lassen. 100,00€
    Mutterboden verteilen Das Verteilen vom Mutterboden haben wir per Bagger erledigen lassen. Ca. 800 Schubkarren waren uns dann doch zu viel. Nach 60 Minuten war unser Gelände um 15 cm höher. 70,00€
    Noch mehr Mutterboden und mit Bagger verteilen Weitere 60t Mutterboden haben wir benötigt. Und auch diese Menge wurde mit dem Bagger verteilt. 125,00€
    Split für den Terrassenunterbau 13t Split wurden bestellt, um den Unterbau der Terrasse anzulegen. 239,94€
    Rüttelplatte Zum Verdichten des Terrassenunterbaus haben wir uns eine kleine Rüttelplatte geliehen. 22,00€
    Terrassenplatten 336 Terrassenplatten 30x30cm sind bestellt worden. 299,00€
    Edelsplitt Zum Verlegen der Terrassenplatten haben wir uns 3,6t Edelsplitt bringen lassen. 175,00€
    Terrassenumzäunung Für die Terrassenumzäunung besteht aus
  • 3 Sichtschutzelemente Bern
  • 1 Sichtschutzelement 1800x100 als Tür
  • 9 Einschlaghülsen 90mm
  • 9 Pfosten 190x9x9cm
  • 25m Maschendrahtzaun
  • 110m Spanndraht
  • 90m Befestigungsdraht
  • 1 Einschlaghilfe für die Einschlaghülsen
  • 2 Torscharniere
  • 1 Torriegel
  • 12 Spannvorrichtungen
  • 12 Schraubhaken
  • Schrauben, Befestigungswinkel und anderer Kleinkram
  • 444,07€
    Material für Terrassenzaun Es musste noch zusätzliches Material für den Zaun besorgt werden (Pfosten und Schrauben). 80,07€
    Material für Terrassenzaun Es musste noch mal Material für den Zaun besorgt werden. 62,56€
    Material und Werkzeug Ein Gummihammer, 25kg Quarzsand und 2 Solarleuchten für die Terrasse stehen auf der Rechnung. 26,85€
    Material für Terrasse 2 mit Minikiesel belegte Rasengittersteine, 17 quadratische Füllsteine, 5 Sack Zierkies, 1 Gartensteckdosenleiste 57,33€
    Material für Terrassenzaun Es musste noch mal Material für den Zaun besorgt werden. 62,56€
    Baumaterial Katzenwendeltreppe Damit unsere Katzen selbst entscheiden können wann sie raus wollen und wir nicht immer den Türöffner spielen wollen, haben wir uns dazu entschlossen eine Katzenwendeltreppe zu bauen. Eine Katzenklappe war von Vornherein ausgeschlossen. 106,00€
    500L Regenfass Da die Zisterne noch nicht mit einer Wasserentnahme versehen ist haben wir kurzerhand ein 500L Regenfass gekauft. So ersparen wir uns das ständige Auf- und Abbauen der Schläuche und Pumpe zum Gießen der noch wenigen Blumen und sparen kostbares Trinkwasser. Die 500 Liter wurden natürlich aus der Zisterne umgepumpt. 51,00€
    Kunstrasenteppich Für den Balkon haben wir uns 4qm Kunstrasenteppich mit Drainage besorgt. 12,00€
    Holzdielen für den Balkon Da der Teppich nach einem Regenschauer nicht so schnell abtrocknet wie gedacht ist er ausgemustert worden. Statt dessen haben wir Holzdielen bzw. Terrassendielen gekauft. Der Balkon wird also zur Terrasse umfunktioniert 140,00€
    Gartenspritze Um den Schachtelhalm im momentanen Urwald, Garten ist es ja noch nicht, Herr zu werden, müssen wir Chemie spritzen. Da die bisherige Spritze kaputt gegangen ist, musste also eine neue her. 19,95€
    Grünabfall 74kg Grünabfall haben wir im Recyclinghof Nidda abgegeben. 6,66€
    16.2t Recyclingschotter Für das Fundament der Gartenhütte haben wir uns für ein Schotterfundament entschieden. Ein Betonfundament hätte einen Bauantrag bedeutet. So reicht eine kostenlose Bauanzeige. 210,00€
    Randsteine und Betonplatten Das Fundament wird mit 22 Randsteine a 1m abgegrenzt und mit Betonplatten 50x50cm auf 30m² ausgelegt. 485,00€
    Rüttelplatte Um die Randsteine setzen zu können musste für 1h eine Rüttelplatte gemietet werden. 15,00€
    Baubeton Zum Befestigen der Randsteine wurden 12 Sack Beton (= 360kg) angeschafft. Verbraucht haben wir 8 Sack = 240kg. 54,00€
    Schotter und Edelsplit Für das Fundament hat noch einiges an Schotter gefehlt. Zusätzlich waren noch ein paar Tonnen Edelsplit fällig, auf denen die Betonplatten gelegt werden. Kurzfristig konnte das Material geliefert werden. 130,00€
    Gartenhaus Nach langem Suchen haben wir endlich unser Gartenhaus gefunden. Mit Knapp unter 30m³ Rauminhalt reicht noch eine kostenlose Bauanzeige. Rund 15m² Wohnfläche sind somit vorhanden. Enthalten im Paket waren
  • Haus
  • Unterkonstruktion
  • Dach aus OSB-Platten
  • Fussboden aus OSB-Platten
  • verglastes Doppelfenster
  • verglaste Doppeltür
  • Anlieferung frei Bordsteinkante
  • 1300,00€
    Zubehör Gartenhaus
  • Dachpappe R333, besandet
  • Dachpappstifte
  • schmale Dachpappbahn für Unterkonstruktion
  • Bitumen Dachabdichtung
  • Holzschutzgrundierung
  • Holzschutzlasur
  • PVC-Teppich 16m²
  • Wind-/Sturmsicherung
  • 150,00€
    Regenrinne Für das Gartenhaus haben wir Regenrinnen, Halterungen usw. im Baumarkt besorgt 142,00€
    Doppel-Carport Wir haben uns für ein einfaches Doppelcarport entschieden, welches wir uns haben liefern lassen 599,00€
    Carport-Fundamente Um das Carport auf sichere Beine zu stellen wurden große Betonfundamente erstellt. Den Beton haben wir uns selbst hergestellt aus Zement und Sand 0/18. 150,00€
    Außentreppe zu Werkstatt Damit der Zugang zur Werkstatt nicht mehr durch das Haus erfolgen muss, haben wir schnellst möglich die Außentreppe in Angriff genommen. An Material sind angefallen, Grundputz, Außenputz und die Treppe. Alles andere an Material war noch vorhanden. 1000,00€
    Zwischensumme: 7.784,99 €
    Gesamt Zwischensumme: 247.634,07 €

    Zum Inhaltsverzeichnis

    Umzug

    Umzugs-LKW Für 3 Tage haben wir uns einen 7,5t LKW mit Hebebühne ausgeliehen. Damit haben wir zu zweit den Umzug über die Weihnachtsfeiertage hinter uns gebracht und sind knapp 330km gefahren. 402,60€
    Zwischensumme: 402,60 €
    Gesamt Zwischensumme: 248.036,67 €

    Zum Inhaltsverzeichnis

    Möbel, Ausstattung

    Außenbeleuchtung Für die Außenbeleuchtung haben wir uns 2 Lampen gekauft.

    An der Haustür wird eine Edelstahl-Sensorlampe von Steinle gekauft. Diese hat den Vorteil, dass zusätzliche Funktionen anbietet ohne umständliches Anschließen. Neben der normalen zeitgesteuerten Funktion, kann sie über einen einfachen Schalter auf Dauerbeleuchtung geschaltet werden, hat eine Dämmerungsfunktion, kann gedimmt werden und besitzt Watt-Watch. Das heißt die Lampe kann auf eine Grundhelligkeit voreingestellt werden und stellt sich bei Bedarf auf 100% Leuchtkraft.

    Die Terassenlampe ist eine normale Lampe ohne besondere Funktionen.

    200,00€
    SAT-Anlage Unsere SAT-Anlage ist inzwischen aufgebaut und angeschlossen. Dabei haben wir nicht nur die Antenne, sondern auch noch Receiver und einen Festplattenrecorder mit Twin-Receiver dazu gekauft. Die Beratung im Vorfeld war sehr gut und die Installation war, soweit wir das 1 Tag nach Installation beurteilen können, schnell und sauber erledigt. Ob auch die Dachdurchführung wirklich Dicht ist, kann uns nur der nächste Regen zeigen.
    Bis jetzt sind wir mit dem Service durchweg zufrieden und können die Firma empfehlen. Wollen wir hoffen das alles so bleibt.
    999,00€
    Briefkasten Vor einger Zeit haben wir schon unseren Briefkasten aus Edelstahl gekauft. Auch diesen möchten wir nicht in der Kostenaufstellung vergessen. 40,00€
    Sichtschutz für den Balkon Unsere bisher verwendete Billigvariante reißt inzwischen an den Ösen aus. Also haben wir uns für Bambusmatten entschieden. Allerdings nicht in Natur, sondern ebenfalls aus Kunststoff in Naturoptik. Der ist witterungsveständig, schimmelt und verwittert nicht. Außerdem sahen die echten Matten alle zerfranzt aus. 2 Matten mit den Maßen 3m x 1,40m hat Katja besorgt. Ganz schön teuer so ein bisschen Plastik. 114,00€
    Pendelleuchte für Esszimmer Kurzentschlossen haben wir uns eine Pendelleuchte für das Esszimmer eingepackt. 122,00€
    Wohnzimmerlampe Gesucht haben wir nicht wirklich aber gefunden haben wir sie; unsere neue Wohnzimmerlampe mit 50% Rabatt. 59,99€
    Küchenutensilien Zum Aufhängen von einigen Löffel, Kellen uns sonstigem Küchenwerkzeug haben wir bei IKEA BYGEL Stangen und eine GRUNDTAL Magnetleiste gekauft. 11,24€
    Küchenmöbel, Lampen Für unsere Küche brauchten wir noch einen weiteren Eckunterschrank. Zusätzlich haben wir dann noch 4 Lampen für die Beleuchtug des Herds und der Theke eingekauft. 301,18€
    Hängelampe für die Beleuchtung der Spüle Damit auch der Spülbereich gut ausgeleuchtet ist, haben wir uns eine Hängelampe mit Leuchtstoffröhren gekauft. 123,49€
    Küchenmöbel Für die Küche musste noch ein Eckunterschrank besorgt werden. Den haben wir uns von IKEA in der passenden Frontfarbe dazugekauft. Beim Küchenhersteller wäre es um einiges teurer geworden. 147,00€
    Lichterkettenvorhang für den Erker Katja lag mir schon längere Zeit mit einem Lichtervorhang in den Ohren und jetzt hat sie einen. Den hat sie im Erker innen angebracht und ich muss gestehen mir gefällts auch. 39,99€
    Zwischensumme: 2.157,89 €
    Gesamt Zwischensumme: 250.194,56 €

    Zum Inhaltsverzeichnis

    Sonstiges

    Webspace Die Jahresgbühr für den Webspace dieser Homepage ist fällig geworden. Bei einem Transfervolumen von mehr als 16 GByte im Jahr 2006 eine gute Investition. 38,81€
    Webspace 2007 Die Jahresgbühr für den Webspace dieser Homepage ist fällig geworden. 38,81€
    Webspace2008 Die Jahresgbühr für den Webspace dieser Homepage ist fällig geworden. 38,81€
    Webspace2009 Die Jahresgbühr für den Webspace dieser Homepage ist fällig geworden. 38,81€
    Webspace2010 Die Jahresgbühr für den Webspace dieser Homepage ist fällig geworden. 38,81€
    Webspace2011 Die Jahresgbühr für den Webspace dieser Homepage ist fällig geworden. 38,81€
    Zwischensumme: 232,86 €
    Gesamt Zwischensumme: 250.427,42 €

    Zum Inhaltsverzeichnis

    Nebenkosten

    Pellets Uns sind doch tatsälich die Pellets ausgegangen und die Lieferung läßt noch auf sich warten. Also musste schnell Sackware zum manuellen Befüllen der Heizung besorgt werden. 135kg haben wir gekauft. 53,91€
    2,7t Pellets 1 Jahr nach Erstbefüllung mussten wir Pellets bestellen. 560,00€
    Wartungsvertrag Pelletsheizung Wir haben uns entschlossen den Wartungsvertrag für die Pelletsheizung direkt beim Kundendienst abzuschließen. Somit sind wir für ein Jahr auf der Sicheren Seite. Der Vertrag schließt kostenlose An-/Abfahrt ein, Kontrolle der Heizungsanlage und die Ersatzteile, die den Brenner direkt betreffen. 345,10€
    3360kg Pellets Nach einem halben Jahr mussten wir 3360kg Pellets bunkern 593,00€
    Zwischensumme: 1.552,01 €
    Gesamt Zwischensumme: 251.979,43 €

    Zum Inhaltsverzeichnis

    Bisher ausgegeben

    Summe aller Ausgaben bisher (Stand 1.9.2011) 251.979,43 €